Konzerte & Party

„Les femmes s’en Mкlent“ in Berlin

LoneladyDer Berliner Einstand 2008 wurde von Alela Dianes erstem Deutschland-Gig gekrönt. Auch in diesem Jahr wurden ent­deckens­werte Newcomerinnen geladen, die voraussichtlich nicht mehr lange in kleinen Clubs zu erleben sind. Den Auftakt macht Lonelady aus Manchester, der apartesten Wave-Popperin seit Claudia Brücken (Propaganda), die sich den Abend mit der frankophilen Lisa Papineau aus New England teilt. Wie einflussreich hingegen Feist für viele englisch singende Französinnen ist, lässt sich am gewitzten Folk-Pop von Tender Forever und The Rodeo verfolgen. Mysteriöser geht es da bei den Berliner Klangzauberinnen Golden Disko Ship und Kiki Bohemia zu, bevor das New Yorker Duo MEN (2/3 von Le Tigre) für einen lautstarken Ausklang sorgen wird.

Text: Markus von Schwerin

Foto: Rebecca Miller 

Les femmes s’en Mкlent
Lonelady + Lisa Papineau, Bang Bang Club, Fr 2.4.
Tender Forever + Golden Disko Ship, Westgermany, Do 8.4.
The Rodeo + Sydney Wayser + Harunko, Bang Bang Club, Fr 16.4.
Emilie Simon + Kiki Bohemia, Admiralspalast, Sa 17.4.
MEN + Human Toys + Cat N’Guyen, Festsaal Kreuzberg, Di 20.4.

Beginn jeweils 20 Uhr, VVK: 030/43 72 0966 

Mehr über Cookies erfahren