Konzerte & Party

Liam Gallagher bestätigt das Ende von Oasis

So ganz einig scheint sich Oasis-Sänger Liam Gallagher mit sich selbst nicht zu sein. Hatte der Frontmann nach dem Ausstieg seines Bruders Noel noch behauptet, die Band könne auch als Trio ganz gut weiter machen, rudert der Exzentriker nun zurück. In einem Interview mit der Online-Ausgabe der London Times erklärte Gallagher Oasis für tot.
„Es ist eine Schande, aber so ist das Leben.“, sagte der Sänger. „Das einzig coole daran ist, dass wir Oasis selbst beendet haben und niemand anders.“
Die Experten streiten nun, ob das Interview von Liam der endgültige Grabstein für das Quartett aus Manchester ist, oder ob das Gespräch als erster Annäherungsversuch zu werten ist, den eigenen Bruder zu einer Rückkehr zu bewegen.
Liam Galagher betonte, dass er trotz des Endes von Oasis weiter musikalisch aktiv bleiben möchte – wenn auch eben nicht mehr mit Oasis. Außerdem habe er nun mehr Zeit, sich um sein erst in diesem Jahr gegründetes Modelabel Pretty Green zu kümmern.

Das komplette Interview mit Liam Gallagher können sie hier lesen:
Liam Gallagher: the end of Oasis

Mehr über Cookies erfahren