Konzerte & Party

The Libertines in der Arena Berlin

Libertines

Abschied zu nehmen auf einem Höhepunkt, ist eine elegante Sache. The Libertines haben es so gehalten, als sie 2004 nach sieben explosiven Jahren das Handtuch warfen. Zwei Alben hatte die Londoner Truppe um die ehemaligen Studenten-WG-Bewohner Peter Doherty und Carl Barвt da veröffentlicht, „Up The Bracket“ von 2002 und „The Libertines“, 2004, mit dem ikonischen Coverfoto, das Doherty in Junkie-Pose zeigt. Es waren zwei geniale raue Scheiben, von denen schnell klar war, dass sie den Sound des Jahrzehnts mitdefinieren würden. Während auf der anderen Seite des Atlantiks The Strokes und Interpol das Revival des coolen New York zelebrierten, vollzogen The Libertines das Londoner Gegenstück in Form einer lässigen Verbeugung vor den großen englischen Beat- und Punkrockvertretern. Die kurze, starke Story der Libertines hätte man gut auf sich beruhen lassen können; zumal mit Dohertys Babyshambles eine potente Nachfolgetruppe im Umlauf war. Nun tun sich die Libertines dennoch wieder zusammen, und Doherty macht sich in seinen Auskünften an die Presse nicht mal die Mühe, pastorale Worte für den Anlass der Rückkehr zu finden. Stattdessen rechnete er dem NME im April vor, wie viel Gage pro Nase für die Sommer-Auftritte in Londons Hydepark abfielen. Ein bisschen kokett wirkt die demonstrative Ehrlichkeit des 35-Jährigen schon. Live jedenfalls liefert die Band gute Arbeit ab, wie man hört – in England frohlocken Fans und Kritiker um die Wette. Inzwischen scheint außerdem besiegelt, dass man wieder ins Studio geht. Derzeit laufe die Produzentensuche für das dritte Album, erzählte der Sänger, Wunschkandidat Jack White habe bereits Interesse an der Zusammenarbeit signalisiert. Wenn nun auch noch Frontdiva Doherty selber verlässlich mitspielt und seine Band nicht wieder hängen lässt, könnte die Geschichte noch spannend werden.

Text: Ulrike Rechel

The Libertines, Arena Berlin, Eichenstraße 4, Treptow, Sa 04.10., 20 Uhr, VVK: 20 Euro zzgl. Gebühr

Mehr über Cookies erfahren