Konzerte & Party

Loveparade reloaded in Berlin

Loveparade 2006

Zwei Jahre nach der Tragödie auf der Loveparade in Duisburg soll es im Sommer 2012 wieder eine große Musikparade in Berlin geben – wenn auch unter anderem Namen. Die B-Parade soll am Samstag, den 21. Juli 2012 auf der Straße des 17. Juni stattfinden. Wie die Veranstalter am Dienstag (06.03.) mitteilten, rechne man mit rund 350.000 bis 450.000 Besuchern.
Geschäftsführer Eric J. Nußbaum betonte bei der Vorstellung der Pläne, dass die B-Parade nicht als Neuauflage der Loveparade verstanden werde solle, sondern ein anderes Konzept verfolge. Es handele sich um eine kulturelle Veranstaltung, auf der nicht nur Techno laufen solle, sondern jede Art elektronischer Musik. Ja, und natürlich werde „das Thema Sicherheit groß geschrieben.“
Eine Genehmigung von den Behörden stehe zwar noch aus, so Nußbaum, doch sei es auch gut möglich, dass diese erst wenige Tage vor dem Veranstaltungsdatum erfolge. Die Finanzierung der Parade sei bereits gesichert und auf die Stadt Berlin kämen keine Kosten zu, so Nußbaum weiter.
Die B-Parade 2012 ist nicht erste Anlauf der Veranstalter, in der Hauptstadt wieder eine Musikparade zu etablieren. Nach dem Abwandern der Loveparade in Richtung Ruhrgebiet im Jahr 2007, gab es bereits mehrere – letztlich gescheiterte – Versuche, die B-Parade ins Leben zu rufen.

Foto: Denis Apel (Stardado) / Creative Commons

Mehr über Cookies erfahren