Konzerte & Party

Luna Land – Minimal Techno im Spreepark

Luna ParkIm 2001 stillgelegten Spreepark zeugen gigantische Dinosaurier, die Gerippe der Achterbahnen und alte Schaubuden, von denen die Farbe seit langem abblättert, von der Vergangenheit. Seit dem geplatzten und skandalträchtigen Deal, der dem Vergnügungspark neues Leben einhauchen sollte, war das Areal weitgehend sich selbst überlassen. Nur hin und wieder wagten es die älter gewordenen Kinder, die hier einst Achterbahn fuhren bis ihnen schlecht wurde, über die Absperrungen zu klettern und wehmütig Erinnerungsfotos zu schießen.

Am 28. und 29. August veranstalten Minimoo zwischen Riesenrad und Schwanenbooten eine Minimal-Techno-Party und öffnen des Spreeparks Pforten für genau ein Wochenende. Zuckerwatte, Clowns und ein interessantes Line-up stören die Ruhe unter dem Motto Luna Land. Das Festival bietet drei Floors, 35 Actsu.a. Tiefschwarz, M.A.N.D.Y. und Matthew Jonson – und bunte Jahrmarktsdeko. Dementsprechend wird darum gebeten, sich lächerlich bunt zu kleiden.

Tickets kann man im Internet reservieren – in diesem Fall kostet das Wochenendsticket 16 Euro – oder am Eingang für 20 Euro erwerben. Schlaf- und Zeltplätze sind auf dem Festivalgelände nicht vorgesehen. Man sollte sich also ggf. um Schlafplätze ausserhalb des Festivals kümmern. Mit unversehrtem Bändchen, kann man das Gelände jederzeit verlassen und wieder betreten.

Luna Land – Breaking the Silence: 28. und 29. August 2010, Spreepark Plänterwald, Eingang: Neue Krugallee, S-Bhf. Plänterwald oder Treptower Park, 12437 Berlin
Alle Infos und Ticketreservierung unter http://lunalandberlin.com/

Foto: Megan Cullen

 

 

Mehr über Cookies erfahren