Konzerte & Party

A.M.T. – Release Party in der Maria

A.M.T.Es wird wieder kälter. Höchste Zeit, ein Feuer zu legen, finden Anne Khan und Johnny MЂinhof. Unter dem Namen A.M.T. geben sie auf ihrem Debütalbum kräftig „Brennstoff„. Sie verüben ein Attentat gegen die Langeweile und Lethargie, die uns umgibt. „Ich bin demotiviert, es ist ein Fehler im System“, murmelt MЂinhof. Im nächsten Moment meint er, dass man das Heft wieder in die Hand nehmen, sich dabei nicht an Konventionen orientieren und seinen Spaß haben müsse.
Da verwandelt sich eine „Arbeitsagentur“ in eine Lasterhöhle, wird die Paragrafenreiterin zum Lustweib und geriert sich der Antragsteller wie ein Pornostar. Anspielungen auf den alten Gassenhauer von Geier Sturzflug über die Steigerung des Bruttosozialprodukts komplettieren den Track. Vulgär und albern ist das keineswegs. A.M.T. bedienen sich der im­mer wieder effektiven Überzeichnung, bestimmte Sphären des Lebens werden lächerlich gemacht, insbesondere die politische.
Musikalisch decken Khan und MЂinhof viele Facetten des derben elektronischen Clubsounds von heute ab. Sie lieben krassen Bass, Electro-Surren und altmodische Schlagzeugmaschinen, der Sound tendiert in Richtung M.I.A., Amanda Blank oder Le Tigre. Über allem thront Khan mit ihrer Berliner-Gören-Kratzbürstigkeit. Man darf gespannt sein, welche Lunten diese beiden Brandstifter noch zu legen wissen.

Text: Thomas Weiland  

A.M.T. Album-Release-Party mit Blake Worrell (Puppetmastaz), DJ Maxximus, Maria, Fr 23.10., 21 Uhr,  VVK: 10 Euro

Mehr über Cookies erfahren