Konzerte & Party

Maximo Park in der Columbiahalle

Maximo Park

„Quicken the Heart“ heißt das am 8. Mai 2009 veröffentlichte Album der britischen Indie-Rockband Maximo Park. Nach ihrem Debütalbum „A Certain Trigger“ und dem im März 2007 erschienenen „Our Earthly Pleasures“ ist dies nun ihre dritte CD, die nicht nur im Vereinigten Königreich die Charts stürmte.
Im Gegensatz zu den Vorgängeralben dominieren auf „Quicken the Heart“ ein wenig mehr die Synthesizer, während sich die Gitarren im Hintergrund halten. Laut eigener Pressemitteilung bietet die CD eine bunte Mischung aus „verträumten Synthesizern, galvanisierendem Rock’n’Roll und munterem Pop“.
Die selbstgeschriebenen Lyrics von Frontmann und Sänger Paul Smith werden von Fans als „ideenreich“, die Live-Show der Band als „außergewöhnlich“ beschrieben. Smith selbst sagt die Songs auf dem Album seien „manchmal sehr dunkel aber immer mit der Absicht geschrieben, to quicken the heart – das Herz schneller schlagen zu lassen und den Puls auf Hochtouren zu bringen.“
Schon der Starter-Song „Wraithlike“, der laut dem Keyboarder der Band Lukas Wooller zufällig beim Klimpern entstanden ist, setzt gleich zu Anfang mit einem dynamischen upbeat Tempo ein. Aber auch für die Romantiker hat Maximo Park etwas parat. „A Cloud of Mystery“ kann zwar keinesfalls als ruhiger oder langsamer Song bezeichnet werden aber gegen Liebeskummer hilft er allemal. Auffallend dunkel ist in jedem Fall der Video-Clip zu „The Kids Are Sick Again“, eine „mystisch unsterbliche Hymne“. Am 24. Oktober sind Maximo Park dieses Jahr schon zum zweiten Mal in Berlin.

Maximo Park + Blood Red Shoes, The Films, Columbiahalle, Sa 24.10., 20 Uhr

Mehr über Cookies erfahren