Konzerte & Party

Maynard J. Keenan: Blood Into Wine

Blood Into Wine

Ein bisschen Gefahr hat sich Maynard J. Keenan dann doch erhalten – er baut seinen Wein nicht im lieblichen kalifornischen Napa Valley an, sondern in der brennenden Wüste von Arizona. Aber Wein? Man fragt sich schon, was einen Rockstar wie eben jenen Tool-Sänger auf die Rebe bringt. Ryan Pages Filmdokumentation „Blood Into Wine“ gibt Antworten. Kee­nan singt gerne bei seiner Prog-Metal-Band, aber er fühlt sich jenseits der 40 langsam auch zu Soliderem als dem Showgeschäft berufen. Er trinkt gerne Wein – also macht er jetzt welchen. Er mag die Wüste – eben dort stehen seine Reben. Hier auch zeigt sich dann doch die große Gemeinsamkeit zwischen seiner Musik und seiner Auffassung von Winzertum – Sachen werden  niemals auf die leichte, konventionelle Tour angegangen. Keenan schildert seinen Alltag trocken und unprätentiös, die Witze dazu liefert das TV-Komikerduo Tim Heidecker und Eric Wareheim, die den Nachwuchswinzer in ihrer Late-Night-Show als Trottel und Essig-Produzenten darstellen. Der Protagonist nimmt solche Beleidigungen ebenso stoisch hin wie auch den schmerzlichen Ungezieferbefall seiner sorgsam gehegten Zöglinge. Und am Ende hat er gut lachen – Tool touren immer noch, sein Caduceus-Wein ist von anerkannter Qualität, und auch diese DVD macht viel Spaß.

Text: Hagen Liebing

DVD „Blood Into Wine“ (Sony Music Entertainment)

Mehr über Cookies erfahren