Konzerte & Party

Metallica und Guns\n\Roses kündigen neue Alben an

Neues Jahr, neues Glück bzw. neue Platten – und so haben zwei musikalische Urgesteine des Rock für das kommende Jahr neue Alben angekündigt.
Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich sprach in einem Interview von Plänen, im März oder April 2011 mit den Aufnahmen für einen „Death Magnetic“-Nachfolger zu beginnen. Die Band beendet am Sonntag, den 21. November ihre ausgedehnte Welttour, will sich dann ein paar Monate Ruhe gönnen und im Frühjahr des kommenden Jahres wieder frisch ans Werk gehen.
Laut Ulrich könne sich die Band auch durchaus vorstellen, danach wieder mit anderen Genre-Größen auf Tour zu gehen. In diesem Jahr waren Metallica (Foto) mit Anthrax, Slayer und Megadeth unterwegs und hatten offensichtlich jede Menge Spaß dabei. Eine gerade erschienene Live-DVD zeugt davon.
Ähnlich wie Metallica wollen auch Guns’n’Roses die eigenen Fans im nächsten Jahr mit neuem Output beglücken. Offensichtlich ist die Band um Frontmann Axl W. Rose jedoch schon einen Schritt weiter als Metallica. Laut Gitarrist DJ Ashba habe man mit den Arbeiten am neuen Album bereits angefangen. Dass dies bei Guns’n’Roses nicht unbedingt etwas zu bedeuten hat, weiß der Fan spätestens seit dem letzten Album „Chinese Democracy“. Das Album war über einen Zeitraum von 15 Jahren immer wieder angekündigt und verschoben worden.
Die Frage bleibt auch: Haben Guns’n’Roses überhaupt noch Fans? Erst kürzlich musste ein Konzert der Band in Dublin abgebrochen werden, weil Axl & Co. vom Publikum mit Flaschen beworfen wurden.

Mehr über Cookies erfahren