Konzerte & Party

MGMT: „Congratulations“

MGMT: Es musste einfach was werden mit diesem Album. Es konnte unmöglich etwas schief gehen, wenn eine Band mit Pete Kember aufnimmt. Den kennt man auch unter dem Namen Sonic Boom, als treibende Kraft bei Spacemen 3 und Spectrum, als Experten für sphärische Melodien und Ausflüge in die analogelektronische Wunderwelt. Wenn man dann noch weiß, dass Polterweib Jennifer Herrema von den legendären Remplern Royal Trux mitsingt und je ein Song nach Brian Eno und dem Sänger von Television Personalities benannt ist, gibt es gar keine Zweifel mehr: Ben Goldwasser und Andrew VanWyngarden tragen das Herz am richtigen Fleck.
Diesem Duo war es offenkundig egal, was die Leute nach „Oracular Spectacular“ hören wollten. Es interessierte sie nicht, dass ihnen viele vor allem deshalb zugeneigt waren, weil sie sich die Disco-Hits „Electric Feel“ und „Kids“ ausgedacht hatten. Sie setzen einfach da an, wo das Debüt aufhörte, nämlich bei schrägen und verwinkelten Stücken mit Experimentierdrall.
„Congratulations“ klingt nach einer Produktion aus einem Guss. Man fühlt sich wie im Pop-Panoptikum, in dem sich ständig Sound­echos aus den späten Sechzigern auftun. „It’s Working“ ist ein Muntermacher, in dem die melodische Brillanz der Monkees zum Vorschein kommt. Im „Song For Dan Treacy“ wird von einem Sänger berichtet, der mit Tränen in den Augen über das Hoppelpflas­ter flaniert – von Trea­cy selbst. Die Band grüßt ihn mit dilettantischem Schrammelpop inklusive käsiger Orgel. Und dann ist da noch „Sibe­rian Breaks“, ein zwölf Minuten langes Monstrum, in dem gleich meh­rere Songs auf einmal Platz finden, die von Love, Donovan, Pink Floyd oder Phil Spector sein könnten.
Hätte man sich eigentlich denken können, dass so etwas kommen wird. Wie hieß es damals doch in „Time To Pre­tend“? „This is our decision to live fast and die young, we’ve got the vision, now let’s have some fun.“

Text: Thomas Weiland

tip-Bewertung: Hörenswert

MGMT, Congratulations (Columbia/Sony Music)

Das Album als freier Stream auf whoismgmt.com

Mehr über Cookies erfahren