Konzerte & Party

MGMT im C-Club

/musik-und-party/columbiaclubZum Finale des neuen MGMT-Albums brandet Applaus auf. Ein ironischer Wink – falls ein paar Leute immer noch auf den nächsten Superhit а la „Kids“ warten sollten. Doch Andrew VanWyngarden und Ben Goldwasser wissen um die Tücke der Wiederholung. Und vermeiden sie weitgehend auf dem Nachfolger ihres gefeierten Debüts „Oracular Spectacular“. Während viele Bands seither vergeb­lich versuchen, ihren Tracks wenigstens einen Hauch von MGMTs laszivem Trance-Gefühl zu verleihen, sind die New Yorker längst woanders. „Congratulations“ schlängelt sich durch verträumte, skurril komponierte Pop-Sphären samt Bongo-Soli, Querflöte, Sitar und Zirkusorgel. Das klingt mitunter wie ein Remix des „Hair“-Musicals durch die Flaming Lips. Vielleicht ist die Sonne Kaliforniens schuld. Während der Studiozeit in Malibu kam Feinkehle VanWyngarden auf den Geschmack des Surfens. Seither sieht man den Lockenkopf auch mal in Waikiki auf dem Brett. Es muss sich derzeit großartig anfühlen, MGMT zu sein.

Text: Ulrike Rechel

Foto: Sony Music

MGMT, C-Club, Mi 24.3., 20 Uhr (ausverkauft)

Mehr über Cookies erfahren