Konzerte & Party

Morrissey auf der Bühne zusammengebrochen

MorrisseyDer britische Sänger Morrissey ist am Samstag Abend während eines Konzerts im Oasis Leisure Centre in Swindon (Großbritannien) zusammengebrochen. Wie die englische Tageszeitung The Guardian berichtete, sackte der Ex-Smith-Sänger bereits während des ersten Songs des Abends in sich zusammen und blieb bewusstlos liegen. Zwei Bandmitglieder alamierten sofort den Notarzt und schafften den bewusstlosen Musiker von der Bühne.
Wie die BBC berichtet sei in dem Notruf von einem „bewusstlosen 50-Jährigen mit Atemproblemen“ die Rede gewesen. Mittlerweile sei sein Zustand jedoch wieder stabil und offensichtlich war Morrissey schon beim Eintreffen des Notarztes wieder ansprechbar.
Der Sänger selbst schien von seinem angegriffenen Gesundheitszustand gewusst haben, begrüßte er das Publikum in Swindon doch mit den Worten: „Good evening… probably“.
Die Zuschauer im Oasis Leisure Centre reagierten zunächst mit Pfiffen, als das Konzert nicht fortgeführt wurde. Morrissey hatte im Laufe des Jahres 2009 bereits mehrere Konzerte kurzfristig abgesagt. Erst als bekannt wurde, dass der Sänger von einem Notarzt behandelt wird, beruhigten sich die Gemüter.
Unklar ist bisher, wie es mit der aktuellen Tour des Barden weiter geht. Für Mitte November sind mehrere Konzerte in Deutschland angesetzt, darunter u.a. am Montag, den 16. November im Berliner Tempodrom. Bisher sind die Konzerte nicht abgesagt worden.

Mehr über Cookies erfahren