Konzerte & Party

Morrissey: World Peace Is None Of Your Business

Morrissey: World Peace Is None Of Your BusinessMan weiß ja längst, was ihn bewegt. In seiner Autobiografie hat er seine Positionen noch einmal unmissverständlich zum Ausdruck gebracht. So ungehalten wie auf diesem Album war Morrissey aber noch nie.
Er gibt im Titelsong zu bedenken, dass man im Wahllokal nur ein rücksichtsloses System stützt. In „Staircase at the University“ ätzt Mozzer gegen Eltern, die ihre Kinder unter Leistungsdruck setzen und verstoßen, falls sie nicht die gewünschten Noten nach Hause bringen. Ihm gefällt die Vorstellung, dass in Spanien Stierkämpfer bei der Ausführung ihrer Arbeit von dem Tier auf die Hörner genommen werden und sterben. Meat is murder. In „Kick the Bride Down the Aisle“ steckt eine tiefe Abneigung gegenüber Frauen, die den Bräutigam von vornherein nur als Mittel zum Zweck der eigenen Versorgung ansehen.
Mozzer attackiert andere Leute mit der Vehemenz einer Vendetta, tut es aber von einer ungewohnten Position der Schwäche aus. Gegen Ende hin häufen sich Andeutungen, die suggerieren, dass sein Leben sich dem Ende zuneige. „Time has frittered long and slow, all I am and was will go, but where to and why now?“, fragt er sich in „Smiler with Knife“. Letztlich ginge alles seinen natürlichen Gang: „The older generation have tried, sighed and died, which pushes me to their place in the queue.“
Da fragt man sich natürlich schon besorgt, was los ist. In jüngerer Vergangenheit musste Mozzer Tourneen aus gesundheitlichen Gründen absagen. Nie lag richtig Schlimmes vor, aber jeder Mensch kennt seinen eigenen Körper am besten. Ist dieses Album also ein letzter Kraftakt? Dafür spricht, dass sich im Windschatten des Feuereifers, der Renitenz und des Zweifelns auch musikalisch etwas getan hat. So viele kakofonische Phasen, Bläser, Flamenco-Gitarren oder Harfen findet man auf keinem anderen seiner Longplayer.

Text: Thomas Weiland

tip-Bewertung: Hörenswert (5/6)

Morrissey, World Peace Is None of Your Business (Capitol / Universal)

Mehr über Cookies erfahren