Konzerte & Party

Musik für jeden Geschmack

Grinderman: Grinderman2Lust For Life
Nick Cave hat reichlich Spielplätze: Bad Seeds, Solosongs, Filmmusik – seit 2007 auch noch Grinderman. Mit Fiddler Warren Ellis an den verzerrten Saiten und den anderen Bad Seeds ist das Projekt sowas wie der böse Zwilling der Band: genüsslich aggressiv, lärmend, locker. Das wirkt auch auf der zweiten Platte bluesgetränkt und herrlich sarkastisch, diesmal eine Spur melodienreicher und mit größerer Öffnung zu Improvisation. Mit dem schnell hoch kochenden Opener geht es gleich barsch los, Songs wie „Wormtamer“ später sind schwarze Groover mit boshaften Erzählungen über die Abgründe der Leidenschaft.

Text: Ulrike Rechel

tip-Bewertung: Hörenswert

Grinderman, Grinderman2 (Mute/EMI)

 

Interpol: InterpolHochemotionaler Düster-Rock
Erst wirkt Sänger Paul Banks immer etwas übermüdet, ist er zu jeder Wehklage bereit. Aber dann nimmt er das Herz doch in beide Hände und reißt den Song aus der Lethargie. „Lights“ ist in dieser Hinsicht exemplarisch, das Stück steigert sich stetig bis zum mitreißenden Finale. An anderen Stellen sorgen ein Dub-Intro, spanische Textbrocken oder elektronisches Gefratzel für Abwechslung. Ob Interpol sich nach dieser neuerlichen Glanzleistung noch einmal steigern können? Carlos Dengler hatte da so seine Zweifel. Der Bassist und Charakterkopf ist nach den Aufnahmen ausgestiegen.

Text: Thomas Weiland

tip-Bewertung: Hörenswert

Interpol, Interpol (Soft Limit/Universal)

 

Robyn: Body Talk Pt.2Electro-Pop mit mehr Risiko
Von der clubgerechten, voll arrangierten Version von „Hang With Me“ abgesehen, befindet sich kein Song mit offensicht­lichem Hit-Charakter unter den acht neuen Songs. Robyn geht lieber auf Tuchfühlung zum Stil unkommerzieller Interpretinnen. In „Criminal Intent“ steckt die schmutzige Ansprache von Peaches, die akustische Version von „Indestructible“ überrascht mit Kammermusikklängen und Avancen an Kate Bush. Die Zuammen­arbeit mit Snoop Dogg war aber keine so gute Idee. Das Paar harmoniert nicht recht.

Text: Thomas Weiland

tip-Bewertung: Annehmbar

Robyn, Body Talk Pt.2 (Ministry Of Sound/Warner Music)

Mehr über Cookies erfahren