Konzerte & Party

The National in der Max-Schmeling-Halle

TheNational_c_promoEs war ein eisiger Abend im April, als The National im Hof des Michelberger Hotels ein Geheimkonzert spielten. An dem Abend vor versammelter internationaler Presse war zu spüren, dass die Band aus New York ihre Zeiten als Indie-Lieblingstipp ein für allemal hinter sich hat. Seither haben die Americana-Rocker um Melancholiker und Weintrinker Matt Berninger die größte Festivaltour ihrer zwölfjährigen Laufbahn gespielt und eine Konzertreise an Adressen gebucht, wo man sonst höchstens Pearl Jam oder R.E.M. antrifft. Wie es genau zu dem plötzlichen Massenansturm auf die aus Cincinnati stammende Band kam, können sich offenbar auch die Musiker nicht richtig erklären.

Mit „Trouble Will Find Me“ jedenfalls haben sie ein Album aufgenommen, das im Kern einen intimen Ton anschlägt, mit streicherumrankten stillen Songs, die eher von der Atmosphäre und Berningers vergänglichkeitsbewussten Zeilen leben als von aufbrausenden Chorusmelodien. Solche gibt es in Form von Stücken wie „Sea Of Love“ oder „Don’t Swallow The Cap“ natürlich auch, dann galoppieren athletische Drums und schichten sich Gitarren, Piano und Vokalharmonien. Kaum eine Band versteht sich momentan besser darauf, kathartische Steigerungen hinzulegen – ohne jeden Bombast. Streng genommen trifft der große Erfolg die Band aber fast zum falschen Zeitpunkt: Berninger ist nach vier Jahren erneut Vater geworden, das Tourleben hält ihn länger von zu Hause fern, als ihm das als guter Daddy lieb ist.

Text: Ulrike Rechel

The National + This Is The Kit Max-Schmeling-Halle, Mo, 4.11., 20 Uhr,  VVK: 32 Ђ zzgl. Gebühr

Mehr über Cookies erfahren