Konzerte & Party

Neues aus der Clubwelt

Kraftwerk Rummelsburg

Zum 10-Jährigen Jubiläum konnte es für die Modemesse Bread and Butter gar nicht groß genug zugehen. Neben unzähligen Modepartys, die das Wochenende über in den Clubs stattfinden, feierte das Messepublikum bis zum 8. Juli auf dem noch um einige Quadratmeter erweiterten Lunapark auf dem Flughafen Tempelhof. Leider war dabei ausschließlich das Fachpublikum geladen.

Öffentlich zugänglich war die Fashion-Week-Party am 9. Juli im Cookies. Hier lud das Modemagazin „Achtung“ zusammen mit dem Label Get Physical zum Auftritt von Raz Ohara & Band. Aufgelegt haben DJ Fetisch und der Mann, der Deutschlands Mittelklasse in Cashmere kleiden wollte („Stern“): Ex-Joop!-Designer Dirk Schönberger.

Das Gerücht, der Berliner verließe für eine Party nur ungern seinen Kiez, kann nicht stimmen; Hunderte nehmen derzeit Fahrten bis zum S-Bahnhof Schöneweide mit anschließendem Umsteigen in die Tram auf sich, nur um hier an einer Landstraße zu feiern. Womöglich ist das riesige Areal des Kraftwerks Rummelsburg mit direkter Wasserlage die Reise wert, nach den Open-Air-Festen von Klangsucht und Gruppenzwang ludt hier am 10. Juli auch der Club Watergate, zum ersten Mal in seiner Geschichte übrigens, zur Party außer Haus.

Nahezu unbemerkt eröffnete bereits vor Monaten das Dirty 54 auf dem Gelände der ehemaligen Patzenhofer Brauerei, unweit des inzwischen geschlossenen Clubs Villa. Neben Electro- und Technohousepartys, u.a. mit DJ Mitja Prinz und Andy Kohlmann ist hier auch die Gay-Reihe Hollywood Bitches mit DJane Gloria Viagra zu finden.

Still und leise wurde das Restaurant des Kater Holzig vorletzte Woche eröffnet. Derweil wird auf dem Clubgelände noch immer gehämmert. Über den aktuellen Baustellenstand kann man sich nun beim Dinieren persönlich ein Bild machen – Zugang über Michaelkirchstaße 22.

Mehr über Cookies erfahren