Konzerte & Party

Neues aus der Clubwelt

Jonty Skruff

Das Cafй Moskau ist zurück. Ob die neuen Betreiber, zuvor schon für die Großraumdiskothek E4 am Potsdamer Platz verantwortlich, in den denkmalgeschützten Räumen des ehemaligen DDR Nationalitäten-Restaurants mit eher beliebig wirkenden Konzepten – wie einer „Livelounge“ oder Neunziger-Jahre-Partys – an die Klasse vergangener Partyreihen des WMF-Clubs heranreichen können, bleibt allerdings fraglich.

Nicht mehr aus der Sommerpause zurückgekehrt ist das Barbarella. Schwierigkeiten mit Bau- und Ordnungsamt und damit verbundene Programmausfälle sind dem Club offenbar nicht gut bekommen. Inzwischen kündigte ein gewisser S.K. Robinson sein Pre-Opening an gleicher Stelle an. Am 2. Oktober wurde mit DJ Moodymann in den neu eingerichteten Räumen gestartet. www.skrobinsonberlin.com

Weil es vor fünf Jahren angeblich keine anständigen Partys in East-London gab, wurde GutterSlut geboren, eine sympathisch-überdrehte Partyreihe für queeres wie straightes Publikum, die sich als Alternative zu den zunehmend genormten, kommerziellen Gay-Partys der Londoner Clubszene versteht. Ob das ausreicht, um in Berlin zu funktionieren, wird man am 15. Oktober beim Auftakt in der Kreuzberger Hubertuslounge erleben. Auflegen werden Jonty Skrufff (Foto), Per QX und Miss Crystal MC.

Das Secret Island Festival in Schweden ist nicht nur elektronisches Musikfestival, auf der Insel Ulsholmen wurde vier Tage und Nächte lang der Mikrostaat „Sweuchland“ ausgerufen. Am 8. Oktober werden nun „Sweuchländer“ zur Reunionparty nach Kreuzberg geladen, mit Filmvorführungen, Fotoausstellungen und über 24 DJs, darunter Fidelity Kastrow und die DJs With Bad Haircuts. www.secret-island.eu

Foto: Ralf Obergfell

Mehr über Cookies erfahren