Konzerte & Party

Neues aus der Clubwelt

Naherholung_sternchenZur Einweihung am 24. Februar im Naherholung Sternchen (Foto) haben sich Marro (Klangsucht), Alpha Nerd (Chantals House of Shame) und Aaron Hedges vom Label Geno Records angekündigt.

„Was ist schöner, als endlich mal einen Kostümpreis zu gewinnen?“ Nach jahrelangen Recherchen im Rheinland sollte die Karnevalsparty der Zentralkapelle im Ballhaus Berlin nun helfen, möglichst viele Vorurteile gleichzeitig abzubauen. Ausrasten in Clownesker Garderobe zu Hits von Udo Jürgens & Co inklusive Krawatten abschneiden war hier zum Beispiel am 18. Februar möglich. 

Vermutlich zu spät für den Schokoladen kommt die Nachricht über das neu gegründete Musik Board Berlin, das als zentraler Ansprechpartner für die Interessen der Musik- und Clubszene dienen soll. Unterstützung in Höhe von einer Million Euro hat der Senat dem Projekt zugesagt. Kümmern möchte man sich u. a. um die Sicherung leer stehender Flächen als Kulturstandorte sowie gegen das Ansinnen der Finanzämter, Clubs zukünftig Steuervorteile zu nehmen.

Zum Erfolgsrezept des Berghain gehören strenge Prinzipien: keine Interviews, keine Presse, keine Fotos. „Ja, ist denn schon erster April?“, konnte man sich da fragen, als der Club nun für die „BZ“ eine Ausnahme machte und durch den Türsteher Sven Marquardt sowie DJ Marcel Dettmann einen Preis des Hauses Springer entgegennahm. Dettmann dankte mit den Worten: „Dieser Preis ist eine Würdigung für alle Berliner Clubs.“ 

Der alljährliche Bar Bitches Ball ist so etwas wie die Betriebsparty für Nachtlebenberufliche und so werden sich am 22. Februar Tresenkräfte, Clubbetreiber, DJs, Flyerverteiler sowie „ausgewählte Personen aus Medien, Politik und Musikwirtschaft“ im Magnetclub zusammenfinden, um die Branche zu feiern. Live HipHop und Rap steuern Hammer & Zirkel bei, Die Gefundenen Fressen unterhalten mit Indietronic.

Mehr über Cookies erfahren