Konzerte & Party

Neues aus der Clubwelt

Andy Kohlmann

Der Legende nach hat Frau Defty zu viel und heftig gefeiert und nach ungezählten After-Hour-Festivitäten in der Weddinger Mietwohnung sieht sich die Dame aktuell mit einem Schaden im vierstelligen Eurobereich konfrontiert. Eine Soliparty soll’s jetzt richten. Partygäste von Frau Defty sowie allgemein Musikinteressierte können am 7. April Buße tun. Für einen Obolus von 10 Euro werden 26 DJs auf zwei Floors präsentiert, darunter Andy Kohlmann (Foto) und Jama bei „Defty’s Eintopf“, Ressort Berlin, Invalidenstraße.

Für den öffentlichen Partybetrieb wird das Stattbad Wedding derzeit umgebaut, in die angeschlossene Bar hingegen kann man jetzt schon einkehren. Das Neuköllner Künstlerteam Biest hat den Innenraum gestaltet. Neben Kuchen und Kaffee gibt es jede Menge Kunst an den Wänden sowie ein DJ-Programm an den Wochenenden.

Nach einem Jahr in den Räumlichkeiten der Panke legen die UR-Wedding-Veranstalter Mia & Bleed einen Zwischenstopp in der kaminbefeuerten Zigarren-Lounge des Sage-Restaurants ein, bevor dann ab Mai die Sommerresidenz Fiese Remise mit großem Hofgarten eingeweiht wird.

Gute Nachrichten: „The Rhythm & Groove of Schöneberg“ speist sich nicht mehr ausschließlich aus Meditations- und Klangschalensounds ansässiger Yogastudios. Zum Auftakt der mobilen Partyreihe Moving Schöneberg wurden Cafй M, Mister Hu und Luna 28 unter anderem von Mijk van Dijk beschallt. Das für Schöneberger Verhältnisse durchaus verwegene Partykonzept – vier DJs an drei Orten in einer Nacht! – wird am 6. April fortgesetzt.  

Technomusikhistoriker dürfen sich auf die nächsten Freitage freuen. Acid-Queen Moni D alias Monika Dietl präsentiert bei Radio Fritz die nächsten sieben Wochen eine Rubrik mit musikalischen Flashbacks aus der Acid- und frühen Techno-Ära, jeweils ab 0 Uhr bei Andrй Langenfeld.

Mehr über Cookies erfahren