Konzerte & Party

Neues aus der Clubwelt

DJ Anarki

Uups, das ging schnell. Da gibt es einige, die das in diesem Jahr eröffnete Neu West Berlin in der Chausseestraße noch nicht einmal von innen sahen, da wurde letztes Wochenende schon wieder Abschied gefeiert. In der temporären Tanzstelle mit Galerieanschluss fiel die letzte Party dann standesgemäß aus, mit über 20 DJs und Liveauftritten von Nachlader und The Feminists.

Vorsicht Falle: Bei einer Party der Grießmühle in Neukölln hatten Unbekannte die Idee, an einer eigenen Kasse vor dem eigentlichen Eingangsbereich des Clubs schon mal ein paar Gäste abzukassieren. Dementsprechend groß war die Verwirrung, als jene ein zweites Mal zahlen sollten. Die Frechlinge konnten kurze Zeit später verjagt werden, über eine doppelte Kasse wurde seither nicht mehr geklagt.

Ein außergewöhnliches Open-Air-Erlebnis steht am Samstag, den 5. August an. In der ehemaligen Abhörstation auf dem Teufelsberg werden bei TemporAir ab 12 Uhr mittags ein Dutzend DJs auflegen, darunter Mary Jane, Mia Grobelny und Anarki (Foto). Zudem wird nach Sonnenuntergang Klondike Babcock Gebäude und Gelände mit Lichtinstallationen verzaubern. Der Eintritt ist frei.

Alles was von dem geplanten Comeback des in den 80er-Jahren legendären Orpheo Clubs in Schöneberg blieb, ist ein Schild an der Tür der Martin-Luther-Straße 84 mit der Aufschrift: „Zu vermieten“. Der Betreiber begründete die Schließung auf seiner Internetseite mit dem „guten, alten Lärmproblem“. Ein Mieter im Haus hatte sich angeblich über Lärmbelästigung beschwert. 

Nach der Soli-Party im ://about blank für den bevorstehenden Slutwalk gab es wohl einige Beschwerden. Wie man auf der Facebookseite nachlesen kann, fühlten sich ein paar Gäste belästigt. Nach offiziell unbestätigten Angaben sahen sie sich mit dummen Sprüchen und Übergriffen, wie ungefragtes Angrabschen, konfrontiert. Die Veranstalter bitten mögliche weitere Vorfälle zu melden: [email protected]. Der Umzug findet am 13. August statt.

Mehr über Cookies erfahren