Konzerte & Party

Neues aus der Clubwelt

The Grand

Gepflegte Garderobe ist erwünscht zur Eröffnung des neuen Echo. Hierfür wurden Räume des anliegenden Cascade Club umgebaut und sollen ab Freitag, den 9. November, Zitat: „… dazu beitragen, dass die Berliner-West-Szene eine steigende, attraktive Clubvielfalt erhält, die das Nachtleben im Westen der Stadt noch attraktiver und vielseitiger werden lässt.“ Der Schlachtplan gegen Westberliner Langeweile beinhaltet neben einer LED-beleuchteten Tanzfläche ein auf Nummer sicher
gestricktes Musikprogramm, mit dem Besten aus Black-, Housemusic und Techno. www.echo-berlin.de

Einmal mehr räumt ein lebendiger Party- und Ausstellungsort seinen Platz für Bürokomplexe und Luxusapartments und das Neu-Westberlin, kurz NWB, schließt seine Türen zur Halle an der Chausseestraße 36 für immer. Zur Abschiedsparty und letzten Freimeuterei wird am Freitag, den 9. November maximaler Glanz angekündigt, dazu DJ Sets von ­Dr. ­Pompe, Mc Edwenture und PFX

Erhöhtes Porsche-Aufkommen konnte man zum Opening von The Grand (Foto), gelegen in einer ehemaligen Armenschule in der Hirtenstraße, beobachten. Nach zwei gescheiterten Anläufen lud das vierköpfige Betreiberteam, mit dabei Jesko Klatt (Spindler & Klatt) sowie Küchenchef Tilo Roth (Rodeo) in den neuen Club. Damit erweitert man das Angebot zum bereits bestehenden und ordentlich auf exklusiv gebürsteten Restaurantbetrieb. Das aktuelle Partyprogramm ist einsehbar unter www.the-grand-berlin.com/club

Seit einer Weile schon ist es still in den Kellerräumen unterhalb des Weltrestaurant in der Pücklerstraße. Der geschlossene Privatclub plant indes ein runderneuertes Comeback an neuer Adresse. Die Räumlichkeiten im ehemaligen Postamt in der Skalitzer Straße werden bereits umgebaut. Die Eröffnung ist für Februar 2013 anvisiert und bis dahin sind Gäste aufgefordert, Anregungen für den neuen Club auf dessen Internetseite zu hinterlassen. www.facebook.com/privatclub

Foto: Andrй C. Hercher

Mehr über Cookies erfahren