Konzerte & Party

Neues aus der Clubwelt

SkaZka Orchestra

Nachdem das Schneechaos in Europa in der zweiten Januarhälfte einigen DJs, wie Inigo Kennedy für die Token Party im Tresor sowie Ben UFO und Joy Orbison für die Panorama Bar, die Reise nach Berlin unmöglich gemacht hat, dürfte nun bald mit Nachholterminen zu rechnen sein.

Der Privatclub macht wieder auf! Nach über zehn Jahren in den Katakomben der Eisenbahnmarkthalle ist der Tanz- und Konzertladen nun gleich um die Ecke ins Postamt Skalitzer Str. 85–86 umgezogen. Damit bleibt er nicht nur Kreuzberg treu, sondern auch seinem Konzept von einem gemütlichen, nicht allzu großen Club für Konzerte und Partys mitten in Berlin. Im Rest des Postamtes befinden sich bereits Galerien und Künstler-Ateliers. In dieser netten Umgebung wird am 2. Februar (21 Uhr) die große Eröffnung mit einem Konzert vom SkaZka Orchestra (Foto) und anschließender Party mit vielen DJs gebührend gefeiert. www.privatclub-berlin.de

Beim Tresor schafft man es gleich am Ersten des Monats (23.59 Uhr), mit einem interessanten Programm aufzuwarten. Unten gibt es ein Techno-Line-up mit Ed Davenport, Markus Suckut und Henning Baer­. Zu den DJs in der +4 Bar sollten eigentlich keine Worte nötig sein, denn das Chicagoer Urgestein Tyree Cooper und der aus Manchester stammende A Guy Called Gerald haben beide maßgeblich an der Entstehung der House-Musik mitgewirkt und ihren eigenen, unverwechselbaren Sound geschaffen.

Prince Charles startet durch. Auf der Suche nach besserem Sound wurde nun die Funktion One aus dem ehemaligen Tape Club installiert. Ob die auch bleibt, hängt von der Zufriedenheit der Gäste ab. Gleichzeitig wurde auch ein kleiner Umbau der Tanzfläche vollzogen. www.princecharlesberlin.com

Sieben Jahre Möbelrücken sind für das Delikat-Team nun genug. Zum letzten Mal wird am Samstag, den 2. Februar, im Ritter Butzke (23 Uhr) auf vier Floors gefeiert. Ursache fürs überraschende Ende: Vaterfreuden (Glückwunsch!) und der Umstand, dass man sich für eine Underground-Party „nicht noch mehr unter wirtschaftlichen Druck setzen lassen will. Diese Idee ist für 2013 kaum noch zu realisieren.“

Mehr über Cookies erfahren