Konzerte & Party

Neues aus der Clubwelt

Objekt

Nach der Attacke auf zwei Türsteher vor dem Club Magdalena kam es nun erneut zu Gewalt. Ein 39-jähriger Türsteher wurde vor dem Soda Club in der Kulturbrauerei von einem noch unbekannten Täter niedergeschossen und starb kurz darauf im Krankenhaus. Am gleichen Abend kam es auch in einer Bar am Olivaer Platz zu einer Messerattacke auf einen Sicherheitsmann. In beiden Fällen sucht die Polizei noch nach den Tätern.

Mit „Everything Is True“ startet am 14. September (ab 23 Uhr) die erste Residentsession der beiden DJs Objekt (Foto) und Call Super im neuen Kreuzberger Club Chesters in der Glogauer Str. 2. Objekt, der mit seiner eigenen Whitelabel-Serie 2011 einen Kickstart hinlegte, gilt spätestens seit seinem Release auf Hessle Audio als eines der wichtigsten Bindeglieder zwischen Berlin und UK. Auch Call Super hat bereits, auch unter anderem Namen, zahlreiche Platten veröffentlicht und lieferte zudem im letzten Jahr die erste Platte des Fabric-London-Labels „Houndstooth“.

Mit der Veranstaltung „Promote Diversity“ wurde am 12. September (ab 20 Uhr) im Berghain ein Zeichen gegen Homophobie und Diskriminierung von Minderheiten gesetzt werden. Anlass ist die staatlich legitimierte Unterdrückung von Schwulen, Lesben, Transgender und deren Unterstützern in Russland, doch natürlich ist der Protest nicht auf diese eine Region beschränkt. Mit über 40 DJs, darunter internationale Größen wie Jeniffer Cardini, Ellen Allien, Radio Slave will man Aufmerksamkeit erzielen.

Ebenfalls im Berghain findet am Samstag (14.9., 24 Uhr) die Release Party des zweiten Marcel Dettmann Albums statt. Dies wird mit einer erstklassigen Techno-Nacht gefeiert, denn zu Marcels Unterstützung werden unter anderem ш [Phase], Hardwax-Kumpel DJ Pete sowie Shited, Francois X und Gerd Janson auflegen. Zudem wird DJ „Magic“ Jonzon nach Ewigkeiten wieder auflegen. Ein absoluter Pflichttermin.

Foto: Shaun Bloodworth

Mehr über Cookies erfahren