Konzerte & Party

Neues aus der Musikwelt

Friebe-credit-Andy-RumballAuch nicht gut geht es den zahlreichen Berliner Obdachlosen, wenn das Thermometer-Quecksilber mal wieder in tiefere Regionen absinkt. Darum veranstaltet das Muschi Kreuzberg am Freitag, den 18. Januar, eine Benefiz-Party im Bi Nuu (20 Uhr), bei der Beatsteaks-Sänger Arnim Teutoburg-Weiß als DJ für zusätzliche Wärme sorgen möchte.

Einen Tag später, am 19. Januar, erheben am gleichen Ort (19 Uhr) Johanna Zeul und Mellow Mark ihre Stimmen für „Deine Stimme gegen die Armut“, ebenfalls eine Benefiz-Veranstaltung.

Armut? Vorerst wohl nicht für Die Ärzte, die sich jetzt schon über das erste ausverkaufte Groß-Konzert im August auf dem Flughafen Tempelhof freuen können. Tickets für Tag zwei am 11. August sind indes noch erhältlich, ebenso auch Karten für Die Toten Hosen, die das alte Airport-Areal am 9. August bespielen.

Offensichtlich handelt es sich also beim langen Wochenende der Deutsch-Punk-Stars um ein gutes Konzept. Ähnliches fehlte den Planern des Zita Rock Festivals. In Ermangelung „eines schlüssigen Line-Ups“ wird das Event, das die letzten vier Jahre in der Zitadelle Spandau stattfand, nun ausfallen.

Aber man kann ja auch mal gucken, was die Skater-Szene so macht. Sabine Libisch spricht beim Film Talk im Atze Musiktheater am Freitag, den 25. Januar (19.30 Uhr), mit den einstigen Ost-Skatern Marco Sladek und Mirko Mielke über den Streifen „This ain’t California!„, während Toni Mahoni für die musikalische Untermalung sorgt.

Foto: Andy-Rumball

Mehr über Cookies erfahren