Konzerte & Party

Oliver Gottwald im Badehaus Szimpla

Oliver Gottwald

Als die Augsburger Indie-Pop-Band Anajo 2011 ihr drittes Album veröffentlichte, atmeten die Fans zunächst erleichtert auf. Im Gegensatz zu musikalischen Weggefährten wie Virginia Jetzt! und Fertig, Los! war die Truppe rund um Oliver Gottwald nicht in seichten Schlager-Pop-Gewässern ertrunken. Wohlwissend, dass der Grat zwischen anschmiegsamem Indie-Pop und banalen Gassenhauern ein schmaler ist, hatten sie Melodien und Texte sorgsam gedeihen lassen. Besonders positiv fiel der Song „Mädchenmusik“ ins Gewicht, in dem die Band selbst-ironisch ihre Hater zu Wort kommen lässt: „Ihr habt Mumm, hier im Laden diese Mädchenmusik, unser gestandenes Stammpublikum steht auf alles außer Mädchenmusik, die bringen euch heut Abend um.“ Doch obwohl Anajo mit „Drei“ ein solides Album präsentierten, vermisste man den Eifer früherer Tage. Wenig überraschend verkündeten sie im Herbst ihre Trennung, gaben aber im selben Atemzug bekannt, dass Oliver Gottwald alleine weitermachen würde. Im Februar 2015 erscheint sein erstes Soloalbum; der Vorbote „Freunde fürs Leben“ deutet auf einen cleaneren, vielschichtigeren Sound hin, der Raum für tiefgründige Gitarrensoli lässt. Ebenfalls gelungen ist der textliche Twist des Refrains: „Du bist von Freunden umgeben, umzäunt und umzingelt, fest umklammert, Freunde fürs Leben.“

Text: Henrike Möller

Foto: Kathrin Nord

Oliver Gottwald, Badehaus Szimpla, Revaler Straße 99, Friedrichshain, Fr 19.12., 22 Uhr, VVK: 10 Euro zzgl. Gebühr

Mehr über Cookies erfahren