Konzerte & Party

The One-Hit Parade

Im Gegensatz zu den Erfolgsformaten „Formel Eins“ und „Top of the Pops“ wird „The One-Hit Parade“ kein Ranking homogener Popmusik zeigen, sondern eine breite Mischung von Stilen. Ob Techno, Rock, Dub-Step, Metal oder Synthie-Pop. Der Erfinder und Moderator von „The One-Hit Parade“, Martin Hossbach, möchte die vielfältige Berliner Musiklandschaft authentisch abbilden. „Mir fehlte eine Musik-Sendung wie früher, in der man neue Bands über ein Lied kennenlernen kann. Heute gibt mehr denn je interessante, inspirierende oder auch einfach nur gute Musik, man muss sich nur gekonnt auf die Suche machen. Mit „The One-Hit Parade“ wollen wir den Leuten ganz unterschiedliche Bands vorstellen, von denen wir begeistert sind.“ so der Musikkurator und ehemalige Spex-Redakteur.

Angelehnt an alte Zeiten wird „The One-Hit Parade“ an Samstagnachmittagen um 16 Uhr auf der Projektwebsite www.theonehitparade.com, auf www.youtube.de/theonehitparade, www.muzu.tv und im Fernsehen auf dem Sender ALEX TV ausgestrahlt. Der erste Sendetermin ist der 15. Februar um 16 Uhr. Mit dabei sind AUF, Cape, M.E.S.H., Mary Ocher und PACS.

Weitere Sendetermine: 15. März, 16 Uhr, 19. April, 16 Uhr. Weitere Infos unter www.theonehitparade.com

Text: Klaas Geller

Mehr über Cookies erfahren