Konzerte & Party

Paolo Nutini im Astra Kulturhaus

Paolo Nutini im Astra Kulturhaus in BerlinEr klingt, als hätte er alles schon hinter sich: Abgründe, Höhenflüge, Alkohol, Frauen, Reisen, Drogen – das ganze Paket. Gerne hört man dem anscheinend lebenserfahrenen Mann zu, wenn er mit reifer Stimme in seinen mal melancholischen, mal optimistischen Stücken über das Leben sinniert, über große Hoffnungen und sorgenvolle Männer. Die stimmliche Variabilität zwischen zerbrechlich und stark fällt Paolo Nutini leicht wie einem Alten. Doch der gebürtige Schotte ist gerade einmal 22 Jahre jung und steht somit noch ganz am Anfang seiner schon jetzt steil verlaufenden Karriere. Der Singer/Songwriter, der mittlerweile in London beheimatet ist, kreiert die perfekte Illusion. Er schafft es, dass seine Songs und Texte trotz seiner Jugend auf eine erstaunliche Glaubwürdigkeit bauen können, ohne dabei aufdringlich oder altklug zu erscheinen. Praktisch mühelos verwebt er dabei Soundstrukturen unterschiedlicher Genres zu seinem ganz individuellen Klang. Die stilistische Variabilität unterstreicht der Liedermacher mit einer nicht weniger interessanten instrumentalen Vielfalt: Trompete, Akkordeon, Orgel, Mund­harmonika, Posaune, Saxofon – sie alle finden in den Stü­cken Platz und bauen so die Bühne für die gekonnte Melange aus Jazz, Reggae, Country, Soul, Folk und Pop, die den Jungspund schon auf eine Bühne mit den Rolling Stones, Ben E. King oder auch Led Zeppelin führte.

Text: Nadine Kleber

Foto: Kevin Westerberg

Paolo Nutini, Astra Kulturhaus, So 15.11., 20 Uhr, VVK: 32 Euro

Tickets unter www.tip-berlin.de/tickets

Mehr über Cookies erfahren