• Konzerte & Party
  • Peter Buck und Corin Tucker gründen neue Band „Super-Earth“

Konzerte & Party

Peter Buck und Corin Tucker gründen neue Band „Super-Earth“

Peter Buck ist bereits seit der Band-Auflösung im Jahr 2011 als erfolgreicher Solo-Künstler unterwegs. Nach seinem ersten Soloalbum 2012 veröffentlichte der R.E.M. Gitarrist am 18. Februar 2014 die Vinylplatte „I Am Back To Blow Your Mind“.

Seine neue Band „Super-Earth“ gründete er zusammen mit Corin Tucker, der Ex-Frontfrau von Sleater-Kinney. Mit dabei ist Buchs Tourband, die aus Schlagzeuger Bill Rieflin (Swans, Ministry), Gitarrist Scott McCaughey (Minus 5) und Kurt Bloch (Ex-Fastbacks), ebenfalls an der Gitarre, besteht.

Tucker und Buck sind alte Bekannte. Die US-Amerikanerin sang bereits auf beiden Soloalben von Buck. Während einer kurzen Reunion von Sleater-Kinney war Buck für die Performance des Neil Young-Covers „Rockin‘ in the Free World“ mit auf der Bühne. Ihre Premiere werden „Super-Earth“ bereits heute Abend im Secret Society Ballroom in Portland haben.

Mehr über Cookies erfahren