Konzerte & Party

Peter Hein: „Die Songtexte 1979-2009“

Peter Hein Ohrläppchen angewachsen, Adamsapfel ausgeprägt, einen Schritt zu weit, und du wirst umgesägt/Es war ein langer Weg nach Derendorf, er ist noch nicht zu Ende, auch wenn es mancher hofft“, sang 1979 Peter Hein, damals Texter der Band Mittagspause. Zuvor wurde das RAF-Mitglied Willi-Peter Stoll in Düsseldorf-Derendorf von der Polizei erschossen. In „Es war ein langer Weg nach Derendorf“ beschrieb Hein, wie nah Paranoia und Terror zusammenliegen.
„Die Songtexte 1979–2009“ versammelt diese zwischen Poesie und Programmatik pendelnden Werke des heute 52-Jährigen, alles, was er für Mittagspause, Fehlfarben und Family 5 schrieb. In den beigefügten Interviews beweist Hein, der sich selbst als „salonradikal“ bezeichnet, zudem auch Selbstironie: Die Texte seien über Jahrzehnte in einer absturzgefährdeten PC-Datei gespeichert worden, bei falschen Textübertragungen solle man „nicht mit der Textpolizei nerven“.

 

Text: Sassan Niasseri

Peter Hein „Die Songtexte 1979-2009“, Lilienfeld Verlag 2009, 239 Seiten, 19,90 Euro

Mehr über Cookies erfahren