Konzerte & Party

Phoenix: „Wolfgang Amadeus Mozart“

Phoenix Ihre Leichtigkeit des Seins haben die Pariser nicht verloren; doch wirkt ihr viertes Album auf angenehme Art unterschwellig. In den milden Gesang von Thomas Mars mischt sich etwas leicht Abwesendes, Verträumtes. Der Musik verleiht das eine introspektive Note. Mit „Lisztomania“ steht immerhin ein typisch sommerlicher Phoenix-Ohrwurm am Anfang. Doch verzichtet die Band unterwegs auch mal auf infektiöse Pop-Hooks und setzt stattdessen auf versponnenen Dream-Pop. Gewiss kein falscher Schritt auf dem Weg zu Stil-Ikonen.


Text:
Ulrike Rechel

tip-Bewertung: Hörenswert

Phoenix, Wolfgang Amadeus Phoenix (Loyaute/V2)

Mehr über Cookies erfahren