Konzerte & Party

Platten auf dem Prüfstand

Nick Waterhouse: Holly… goes Hollywood
Seine Sammelsucht von coolen Sounds und Moves findet sich mit dem zweiten Longplayer auf dem nassen Asphalt von L.?A. der 40er-Jahre wieder, in der Welt der Detektivgeschichten von Raymond Chandler, Ross Macdonald bis zu James Ellroy. Nichts ist in dieser urbanen Halbwelt gemütlich. Nervöse Gitarren, treibende Rhythmen, schneidende Saxophone, traumhaft platzierte Motown-Backings und ein Sänger, der es immer eilig hat. Kaum ein Song ist länger als drei Minuten, wie Schüsse werden die Ideen abgefeuert. Das ist Hochspannungs-R&B-Soul der Extraklasse, der sich mit besten Nachtclubjazzelementen paart, ganz im Geiste einer Dave-Brubeck- und Lounge-Lizards-Coolness. Stylish, explosiv. „This Is A Game“ ist dabei nicht nur die vor Energie platzende Single, sondern auch die Überschrift: reizen bis zum Limit. Dieser Nick macht süchtig.

Text: Christine Heise

tip-Bewertung: Herausragend (6/6)

Nick Waterhouse, Holly (Innovative Leisure)

 

Laibach: SpectrePolitische Ambitionen
In „The Whistleblowers“ wird freundlich gepfiffen, doch die Snare-Drum, der Stechschritt und der Wagner-Bombast suggerieren, dass es eine Kehrseite gibt. Laibach sind in ihrem Element, aber auch um Auffrischung bemüht. Der vom Dubstep beeinflusste Drive in „No History“ überzeugt genauso wie der rüttelnde Rhythmus in „Bossanova“. Mit diesen Mitteln unterstützt die Band einen politischen Diskurs, der gerade bei der Prognose „Europe is falling apart“ sehr deutlich ausfällt.

Text: Thomas Weiland

tip-Bewertung: Hörenswert (5/6)

Laibach, Spectre (Mute)

 

Elbow: The Take Off and Landing of EverythingLeise Dramen
Das sechste Elbow-Album entwickelte sich ungeahnt zum Trennungsalbum, als Sänger Guy Garveys Langzeitbeziehung in die Brüche ging. Einige Songs, wie das gemächlich erstrahlende „The Blue World“, bewegen sich in einem passend delikaten Schwebezustand zwischen Erhabenheit und Niedergeschlagenheit; auch der Doppelsong „Fly Boy Blue + Lunette“ zitiert im Titel die blaue Stimmung: ein einnehmender vielstimmiger Folksong, der auf halber Strecke die Gestalt wechselt und als weiches Traumstück verfliegt. Anderes klingt eher kleinlaut ohne groß Fahrt aufzunehmen.

Text: Ulrike Rechel

tip-Bewertung: Annehmbar (4/6)

Elbow, The Take Off and Landing of Everything (Universal)

Mehr über Cookies erfahren