Die Playlist von

Beckmann

Was läuft eigentlich gerade auf dem iPod von Beckmann, Bassist und Musiksupervisor der Medienberaterfirma Cinesongs?

Beckmann

Fugazi – „Waiting Room“
I am a patient boy – I wait, I wait, I wait eines der besten Bassriffs aller Zeiten!


Hüsker Dü – „Standing By The Sea“

„Zen Arcade“ war mein persönliches „Sergeant Peppers“, und „Standing By The Sea“ ist einer der verzweifel­testen Songs über Einsamkeit (und Schlimmeres). Greg Nortons jazzige Basslinie war 1983, als fast alle Bassis­ten lustige, hüpfende New-Wave-Licks spielten, ein visionärer Blick in die Zukunft.


Calexico – „Guns Of Brixton“

Grandiose Coverversion von meinem All-time-Clash-Lieblingssong. Calexico schaffen es hier, einen meisterlichen Song mit viel Respekt zu etwas ganz Neuem zu transformieren. Joey Burns’ dylanartiges Geflüster wird noch von dem mexikanischen Sänger in der zweiten Hälfte getoppt!


Erdmöbel – „Einer wie wir“

Was für eine Hookline: „Wäre Gott einer wie wir, nur ein Fremder mit ’nem Bier, eingeschlafen um halb vier, in der letzten Straßenbahn“ !!!! Das spricht für sich … da schweig ich … und zieh den Hut!


Thin Lizzy – „The Boys Are Back In Town“

Als Teenager liebte ich Twin-Guitar- Bands wie Iron Maiden, Wishbone Ash und Judas Priest. Am meisten aber liebte ich Thin Lizzy, denn die hatten Phil Lynott, und der schrieb melancholische Hymnen über Ver­lierer, Ausge-stoßene und Missver­standene.

Mehr über Cookies erfahren