Konzerte & Party

The Pleasants im Lovelite

The Pleasants

Die Songwriterin Simone White sagte dazu mal: „Mir bedeuten diese Dinge wirklich viel, und ich möchte davon sprechen.“ So einfach ist das. Amanda Rogers schreibt Songs, seit sie Teenager ist. Allein, am Piano, über alles, was sie bewegt. Sechs stetig komplexer werdende Alben nahm sie in zehn Jahren auf, suchte zwischenzeitlich Unterschlupf bei der Band Jupiter Sunrise, um anschließend allein noch stärker dazustehen. Eine umfassend Kreative, die bei Konzerten auch Selbstgenähtes verkauft. Dann traf sie Mike Matta. Zog mit ihm in die Wälder von Vermont und gründete The Pleasants. Harmoniereiche Musik, die auch die dunkle Seite von Gitarre und Piano erfasst. Und Songs voller Erkenntnisse und Überzeugungen. Sie warnen etwa vor Alkohol, weil er Gefühle tötet. Entwickeln Empathie für Angreifer, weil auch die angegriffen wurden. Trauen nur jenen, die zu ihren Lügen stehen. Und so weiter – der starke Mensch also ist schwach. Feine, eindringliche Musik erschaffen sie auf „Forests And Fields“, ihrem Debütalbum, bekennende, emotionale Songs.

Text: Christine Heise

The Pleasants, Lovelite, So 28.11., 20 Uhr, AK: 7 Euro

Mehr über Cookies erfahren