Konzerte & Party

Portishead kündigen ihr neues Album an

portisheadWer sein neues Album an den Mann bzw. an die Frau bringen will, muss vorab zumindest ein Minimum an Informationen unter die Leute bringen. Portishead geben sogar eine ganze Reihe von Infos heraus – dies allerdings recht knackig. Verteilt über mehrere Twitter-Einträge gab Geoff Barrow die Echpunkte bekannt:

„Es wird KEINE Gratis-Downloads geben.“
„Es wird KEINE Bonus-Tracks geben.“
„Es wird KEINE Remixe geben.“
„Es wird KEINE versteckten Video-Clips geben.“
„Es wird KEINE extra Inhalte geben.“
„Es wird KEINE Firmen-Werbepartner geben.“
„Es wird KEINE Mode dazu geben.“
„Es wird KEINE Paparazzi-Bilder geben.“
„Es wird KEINE Street-Promotion geben.“
„Es wird KEINE MySpace-Aktivitäten geben.“
„Es wird KEINE Twitter-Aktivitäten geben.“
„Es wird KEINE berühmten Produzenten geben.“
„Es wird KEINE Presse/Blogger-Geheimkonzerte geben.“
„Es wird KEINE Akustik-Session geben.“
„Es wird KEINE ‚Triff die Künstler‘-Aktionen geben.“
„Es wird KEINE editierten Versionen geben.“
„Es wird KEINE ‚iTunes only‘-Lieder geben.“
„Es wird KEINE Presse-Präsentation geben.“
„Es wird KEINE asiatische Version geben.“
„Es wird KEINE ‚radio-freundlichen‘ Songs geben.“
„Nur Musik und uns.“

Die Arbeiten zu ihrem noch unbetitelten Album begannen laut Barrow im Sommer vergangenen Jahres. Erscheinen soll das Werk bei Universal Music. Man darf gespannt sein.

Mehr über Cookies erfahren