Konzerte & Party

Raveline-Magazin insolvent

Raveline - Logo

Sie war eines der Urgesteine, was Zeitschriften über elektronische Musik angeht. Seit 1993 informierte „Raveline“ – damals zunächst auf DIN A5-Größe in schwarz-weiß kopiert – ihre Leser über Neuigkeiten in der Rave- und Technowelt.
Nun ist das monatliche Magazin aus Köln insolvent. Dem entsprechenenden Antrag auf Insolvenz wurde offensichtlich bereits vor Wochenfrist am 01.12.2011 am Amtsgericht der Domstadt stattgegeben.
Abonennten der Zeitschrift hatten sich in den letzten Tagen bereits in diversen Foren und bei facebook darüber gewundert, dass die Dezember-Ausgabe nicht zum gewohnten Termin im Briefkasten gelegen hatte. Inzwischen ist auch die Homepage www.raveline.de nicht mehr erreichbar, sondern wird an den Domainanbieter Denic weitergeleitet. Eine offizielle Stellungnahme der Geschäftsführung und/oder der Redaktion gibt es bisher noch nicht.

Mehr über Cookies erfahren