Film & Party

Raving Iran

Beats aus dem Gottesstaat: Mit Raving Iran und einem Rave mit den zwei Protagonisten der Doku als DJs erinnert das Birgit&Bier daran, dass Tanzen nicht überall erlaubt ist

Ja, im Iran wird getanzt. Und gesoffen und mit Drogen experimentiert. Ist zwar alles verboten, aber macht deshalb noch mehr Spaß. Der Doku­mentarfilm „Raving Iran“ war eine ­schöne Erinnerung, wie gut es uns geht in unserer freiheitlichen Gesellschaft. In diesem Geiste haben die Hedonismus-Experten vom Birgit&Bier den Film, in dem die illegale Techno-Szene im Gottesstaat dokumentiert wird, ins Programm ihres Clubs genommen.
Nach dem Screening von „Raving Iran“ wird dann, klar, eine Rave geschmissen. Stargäste im DJ-Lineup sind Blade&Beard. Dahinter verstecken sich Anoosh und Arash, die beiden Protagonisten des Films, die sich während der Dreharbeiten in den Westen ­abgesetzt hatten, nun als Asylbewerber in der Schweiz leben und hoffen, als Plattenaufleger Karriere zu machen.

Birgit&Bier Schleusenufer 3, Kreuzberg, Fr 5.5., 20 Uhr Film-Screening, ab 20 Uhr Rave, VVK 10 € zzugl. Gebühren

Mehr über Cookies erfahren