Konzerte & Party

Robert Plant war in der Zitadelle Spandau

Robert Plant

Er macht es den Led Zeppelin-Fans wahrlich nicht einfach. Einer Reunion der Band erteilt er wiederholt eine vehemente Absage und auch auf seinen Solo-Konzerten sind alte Klassiker – wenn überhaupt – nur in neuem Gewand zu hören. Was dabei dann gerne vergessen wird: Robert Plant hat seine Gründe. Er ist kein Trotzkopf, der mit der damaligen Zeit aus Prinzip nichts zu tun haben will. Er ist ein Suchender. Ein Suchender nach neuen Einflüssen, einer, der sich die Neugier erhalten hat und sich nur ungern wiederholt.
Die rund 5.000 Fans in der Zitadelle Spandau konnten am Mittwoch (16. Juli 2014) miterleben, wie Robert Plant auf dieser Suche an die Grenzen geht, seine Wurzeln im Blues nicht vergisst und trotzdem auch seiner Leidenschaft nordafrikanischer Rhythmen frönt. Stilistische Grenzen haben bei dem Mann keine Chance.
Die Bilder des Konzert gibt es in unserer Bildergalerie.

Fotos: Claudia Antony

Mehr über Cookies erfahren