Konzerte & Party

"Rochaden" von Hagen Liebing

Rochaden von Hagen Liebing

Es ist ja wirklich nicht so, dass nur wir Probleme mit unserem Vorentscheid für den Eurovison Song Contest, vulgo: "Grand Prix", haben, seit die vorschnelle Nominierung Xavier Naidoos vor ein paar Monaten einen gehörigen #Aufschrei auslöste.  Auch im kleinen, aber unübertroffen Grand-Prix-verrückten Malta drehen die Leute gerade mächtig am Rad.
Hatte man doch eigentlich bereits im Januar mit viel Pomp und Televoting einen Song gekürt, den Insel-Star und Abonnements-Teilnehmerin Ira Losco europaweit zum Besten geben sollte. Plötzlich aber zaubern die Verantwortlichen einen neuen Titel ("Walk on Water") aus dem Hut, weil man sich noch einmal mit einer Gruppe von "international professionals" beraten habe.
Sie können sich kaum vorstellen, wie hoch die Wogen der Empörung im Mittelmeerstaat derzeit schlagen.
Vielleicht sollte man einfach das Beste aus all den Verwerfungen und vor allem aus all der zusätzlich generierten Publicity machen! Vielleicht sollte ja Xavier Naidoo als Trans*person verkleidet mit einer Komposition von Ralph Siegel für Malta antreten. Wenn dann noch fünf Burka-Pinguine mit ihm auf die Bühne marschieren würden, die sich während der Lied-Darbietung in minimalbekleidete russische Tänzerinnen verwandelten, dann wäre dies wohl in diesem Jahr der unschlagbare "Song for Europe". Und dann würde auch ich gerne mal wieder einschalten.

Mehr über Cookies erfahren