Konzerte & Party

Routinierter Reznor rockt die Zitadelle

Nine Inch Nails

Idealer Auftakt für das Citadel Music Festival 2014: Pünktlich zum ersten Konzert des Sommers im Innenhof der Festung hatte sogar das Wetter ein einsehen, stellte die kalten Duschen der letzten Tage ein und präsentierte zum frühen Abend strahlend blauen Himmel.
Die äußeren Vorzeichen waren also gesetzt und es zeugt schon von einer gewissen Erfahrung, wenn ein Trent Reznor mit seiner Band diese spielend aufnimmt. Es ist noch hell in Spandau, als die Nine Inch Nails die Bühne betreten – Lichtshow, Effekte und sonstiges unterstützendes Equipment hat da wenig Chancen. Also beginnt die Show musikalisch eher schleppend. Dunkle Elektroniksounds dominieren, das Tempo ist gemächlich, die Fans sollen sich erst einmal langsam eingrooven.
Mit zunehmender Dunkelheit steigt dann auch das Tempo und je später der Abend, desto schneller die Stücke. Trent Reznor steht schließlich nicht erst seit gestern auf der Bühne und weiß ganz genau, was er macht. Man mag ihm Routine vorwerfen und mitunter kann auch der Eindruck einer gut durchgeprobten und vielleicht sogar leblos abgespulten Show entstehen. Die Tatsache, dass in dem mit Zugabe rund zweistündigen Konzert Songs aller bisherigen Nine-Inch-Nails-Alben gespielt werden, zeigt jedoch, dass der Mann, der am 17. Mai immerhin auch schon 49 Jahre alt wird, mit sich im Reinen ist. Da kommt ein inzwischen zwanzig Jahre alter „Mr. Self Destruct“ mit der selben Energie über den Bühnenrand wie ein „Copy Of A“ vom aktuellen Album „Hesitation Marks“. Und auch für „Hurt“ als letzte Zugabe und Konzertabschluss ist sich Trent Reznor inzwischen nicht mehr zu schade. Die Nine Inch Nails wissen inzwischen, dass sie sich ganz und gar auf die Qualität ihrer Songs verlassen können – auch, wenn das streckenweise kühl und distanziert wirkt. Ein Mann der Wärme war Trent Reznor jedoch noch nie und wer nun kommt und ihm die perfekte Art der Präsentation seiner Songs vorwirft, hat die Nine Inch Nails sowieso nie verstanden.

Text: Martin Zeising

Fotos: Claudia Antony

Fotos der Nine-Inch-Nail-Show: In unserer Bildergalerie 

Das Citadel Music Festival läuft noch bis zum 30. August, u.a. mit Konzerten von Billy Idol (17.6.) und Lana Del Rey (20.6.). Alle Informationen: www.citadel-music-festival.de

 

Mehr über Cookies erfahren