Konzerte & Party

Rumer: Boys Don\t Cry

Rumer: Boys Don't CryAls Musikkonsument ist die brennendste Form der Verehrung das Fantum. Sammeln, anstehen, rumkreischen oder innerlich feiern – was man halt so tut. Musiker dagegen können die Königsform wählen und die Songs ihrer Lieblinge interpretieren. Oder, wie im vorliegenden Fall, ihre Lieblingssongs. Gerade zwei Jahre ist es her, dass die Engländerin Rumer mit ihrem Debütalbum einschlug. „Seasons Of My Soul“ feierte gerade wegen seiner Samtpfotigkeit Erfolge, ein gefühlsintensives, unaufgeregtes Debüt, das in Deutschland völlig zu Unrecht als Leichtgewicht angesehen wurde. Easy Listening wird im Land der Toten Hosen eben gerne mit Fahrstuhlmusik gleichgesetzt.  
Nun legt Rumer mit ihrem zweiten Album „Boys Don’t Cry“ die Karten auf den Tisch: 12 Songs, die ihre musikalische Bildung repräsentieren, stellvertretend für jenen Kanon, den sie hörte, als sie noch davon träumte, selber im Mittelpunkt zu stehen. Und das war klar: Es sind die Siebziger mit ihrem traurig-sentimentalen Eskapismus, für den kein Orchester zu groß sein konnte, keine 12 Strings, kein Chor zu sanft. Exzellent, geschmackssicher und deep ist die Auswahl der Songs: Jimmy Webb als Komponist der Hommage an Songwriter Legende P. F. Sloan („Eve Of Destruction“), Isaac Hayes‘ Blaxploitation- Klassiker „Soulsville“ („Black man, born free, at least that’s the way it’s supposed to be“), vom eher unbekannten Clifford T. Ward covert sie das bittere, berührende „Home Thoughts From Abroad“, und sie wagt sich gar an einen Townes-Van-Zandt-Song, „Flyin‘ Shoes“. Jeden einzelnen Cut macht sie sich mit ihrer nie danebenliegenden Band zu eigen, Dusty in Memphis hätte kaum einen besseren Job gemacht.
Allein „Boys Don’t Cry“ von The Cure wird man vermissen, obwohl es diesem Album den Titel gab. Es ist die Hommage an die 2003 verstorbene Mutter, Cure-Fan der ersten Stunde und letztlich Wegbereiterin dieser leise beglückenden Musikerin.

Text: Christine Heise

tip-Bewertung: Hörenswert

Rumer, Boys Don’t Cry (Atlantic)

Mehr über Cookies erfahren