Konzerte & Party

Sacha Baron Cohen als Freddie Mercury

Freddie Mercury und Sacha Baron CohenDer britische Comedian Sacha Baron Cohen („Borat“, „Brüno“) wird in einem Biopic Queen-Sänger Freddie Mercury spielen. Dies bestätigte ein Sprecher des Schauspielers. Drehbeginn des Films über die britischen Bombastrocker soll 2011 sein, produziert wird von Robert de Niros Filmfirma Tribeca Productions. Im Mittelpunkt der Band-Biographie, für die Peter Morgan („The Queen“, „Frost/Nixon“) das Drehbuch schreibt, sollen vor allem die frühen Jahre der Band stehen. Großes Finale wird der Auftritt bei Live-Aid 1985 im Wembley Stadion.
Der in Sansibar geborene Farrokh Bulsara – wie Queen-Frontmann Freddie Mercury mit bürgerlichem Namen hieß – war 1991 im Alter von 45 Jahren an AIDS gestorben. Die verbliebenen Queen-Mitglieder machten seit dem Tod ihres Sängers vor allem mit der kommerziellen Ausschlachtung des Band-Erbes von sich reden. Unzählige Compilations mit immer wieder aufgewärmten Klassikern, eine Tournee mit mindertalentiertem Sänger, sowie ein Musical („We Will Rock You“), das ab Oktober auch in Berlin zu sehen sein wird, ließen die Kassen auch ohne weiteren kreativen Output klingeln.
Eine rein äußerliche Ähnlichkeit Cohens mit Freddie Mercury ist nicht abzustreiten. Ob der Comedian in dem Film auch die Gesangsparts des charismatischen Sängers übernimmt, steht bisher noch nicht fest.

Mehr über Cookies erfahren