Konzerte & Party

Slipknot machen Abstecher nach Berlin

Slipknot

Die US-Schwermetaller von Slipknot machen am Dienstag, den 21. Juni 2011 einen kurzfristigen Konzertabstecher nach Berlin. Die Band mit den Masken ist momentan auf diversen Festivals in Europa unterwegs und wird eine kurze Pause im Open-Air-Plan für eine Show in der C-Halle nutzen.
Die Auftritte in diesem Sommer kamen für viele Slipknot-Fans überraschend. Nach dem Tod von Bassist Paul Gray vor etwas mehr als einem Jahr, standen die Schockrocker aus Iowa (USA) vor einer ungewissen Zukunft. Frontmann Corey Taylor hatte sich zunächst in die Arbeit mit seiner Zweitband Stone Sour gestürzt und jegliche Kommentare zur weiteren Arbeit mit Slipknot verweigert. Auch Schlagzeuger Joey Jordison hatte mit seiner Zweitband Muderdolls im vergangenen Jahr ein neues Album veröffentlicht.
Mit den Auftritten melden sich Slipknot nun also schneller zurück als zunächst vermutet, doch laut Sänger Taylor existiert ein „in weiten Zügen fertiges fünftes Album“ für das es zwar noch keinen festen Veröffentlichungstermin gibt, von dem erste Songs am 21.6. jedoch vielleicht schon zu hören sind.  Den Job am Tieftöner hat zumindest bei den Live-Shows zunächst Gründungsmitglied Donnie Steele übernommen. Tickets gibt es ab Freitag (10.06.) an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Slipknot, C-Halle, Di 21.06., 20 Uhr, VVK: 45 Euro

Mehr über Cookies erfahren