Konzerte & Party

„Snowhite Music Night“ im Postbahnhof

TheSoundDie Masse der Bands, die sich dieser Tage unter dem Label Indie versammeln, ist unüberschaubar. Glaubt man dem Internet, gibt’s beinah im Tagesrhythmus unendlich viele Newcomer, die unglaublich tolle Musik machen. Da hilft es schon, wenn jemand hilft und eine gute Vorauswahl trifft. Dies tut das noch junge Berliner Label Snowhite. Desi Vach hat Snowhite im März 2009 gegründet, zuvor hat sie sechs Jahre bei dem ebenfalls in Berlin ansässigen Label Kitty Yo gearbeitet und war danach Chefin von Weekender Records Germany. Snowhite hat nicht viele Künstler im Programm und nicht die ganzen großen Namen, aber sie haben sich zielsicher die besonderen Bands aus dem britischen, schwedischen, deutschen sowie US-amerikanischen Indie-Gewusel ausgesucht. Dafür steht auch das Line-Up der ersten Snowhite Music Night im Postbahnhof mit The Sounds, Eight Legs und The Blood Arm. Mit diesen drei Bands ist an einem Abend von allem etwas dabei: The Sounds aus Schweden, die Headliner, liefern rotzigen New Wave und Synthie-Pop. Auch wenn der Rap-Versuch bei der aktuellen Single „Beatbox“ nicht ganz gelungen ist, die fünfköpfige Band mit der Frontfrau Maja Ivarsson ist sich zum Glück auf dem Rest des Albums „Crossing The Rubicon“ treu geblieben. „No One Sleeps When I’m Awake“ lässt sich wunderbar in Reihe mit ihren älteren Hitsingles „Living in America“ und „Tony The Beat“ stellen. Die vier Briten von Eight Legs bilden einen guten Kontrast zum 80ties-Glam der Sounds. Sie steuern im Postbahnhof Rock mit den üblichen Punk-Attitüden – kloppendes Schlagzeug und Gitarrenriffs – bei, kaum einer ihrer Songs dauert länger als drei Minuten. Und schließlich The Blood Arm aus Kalifornien, sie kann man fast als eine Mischung aus den beiden anderen bezeichnen: Gitarre und Schlagzeug werden hin und wieder um Klaviermelodien bereichert. Die erste ­Snowhite Music Night ist nur kleiner Vorgeschmack auf das, was das siebenköpfige Label-Team um Desi Vach in nächster Zeit geplant hat.

Text: Katharina Wagner

Foto: LeAnn Mueller


Snowhite Music Night
mit The Sounds + Eight Legs + Blood Arm Postbahnhof, Fr 21.1., 19 Uhr, VVK: 25 Ђ

Mehr über Cookies erfahren