Konzerte & Party

Soundgarden wieder gemeinsam am Start

SoundgardenNun also auch Soundgarden – die Reunions nehmen kein Ende und nachdem bereits im letzten Jahr mit Faith No More und Skunk Anansie zwei Schwergewichter der neunziger Jahre ihre Wiedervereinigung feierten, scheint der Kelch nun also auch an Chris Cornell und Co. nicht vorbei zu gehen. Zwölf Jahre Pause sind offensichtlich genug und so plane man bei Soundgarden nun wieder gemeinsame Dinge. Die Band hatte sich 1997 nach dreizehn gemeinsamen Bandjahren getrennt.
Wann und in welcher Form Soundgarden wieder zu hören sein werden bzw. wann es gar neues Material der Band geben wird, liessen die Bandmitglieder noch offen. Chris Cornell bestätigte die gemeinsamen Pläne jedoch am letzten Tag des Jahres 2009 über twitter.
Bereits im Laufe des letzten Jahres hatte Cornell in Interviews immer wieder betont, dass er eine Reunion der Band nicht ausschließe. Nun lud er die Fans dazu ein, sich auf der Webseite von Soundgarden anzumelden, um über den aktuellen Stand stets informiert zu sein.
Wie Cornell gegenüber dem britischen Musikmagazin NME betonte, sei von Anfang an klar gewesen, dass Soundgarden nur in der Originalbesetzung wieder zusammen kommen könne. Dies sei bei der Trennung damals einstimmig beschlossen worden. Bleibt abzuwarten, wie sich dies im Terminkalender von Dummer Matt Cameron niederschlägt. Der Schlagzeuger ist über den Sommer 2010 als Trommler bei Pearl Jam nämlich bereits fest gebucht.

Mehr über Cookies erfahren