Konzerte & Party

Umsonst und draußen

Mal wieder ein Benefiz Rave. Diesmal für Kinder in Not. Zwischen 10.00 und 22.00 spielen Berliner und Internationale Techno Acts im Rave erprobten Park hinter dem Planetarium in Prenzlauer Berg. Jesse Rose oder M.a.n.d.y. zu lauschen ist umsonst, dank Sponsoren und den Künstlern, die ohne Gagen dabei sind.

Nicht umsonst, aber trotzdem eine starke Konkurrenz zur Our Park Party ist die Cocoon Feier im Strandgut.

Zugegeben, wir sind hier nicht in Ibiza. Diese Stadt hat keinen echten Strand. Und demnach schon gar kein Meer. Dennoch muss sich Sven Väth und sein Label Cocoon irgendwie veranlasst gesehen haben, das Ambiente der spanischen Insel nach Berlin verlegen zu wollen. Am 24. August wird er im Strandgut in der Mühlenstraße in Friedrichshain genau das versuchen. Dort werden dann Andrй Galluzzi und Tobi Neumann den Sound seines Labels repräsentieren.

In einer At­mosphäre, die clean und futuris­tisch weiß anmuten wird, wie man es mit dem Ibiza-Klischee assoziiert. Internationale Touristen natürlich inklusive. Die Location an sich ist schon ein besonderer Fall: Betreiber und wahrscheinlich auch die Investoren der Strandgut Inc. sind relativ mysteriös in Bradenton (Florida) beheimatet, das Programm – je nach Geschmackssicherheit – vielseitig bis zweifelhaft. RTL-Radio feiert dort ebenso „After Work“ wie der Club Felix mit seinen Zehlendorfer Nächten lockt. Und dann wären da demnächst auch noch die oberkörperfreien Väth-Jünger, die balearischen Club-Flair mitten in der Stadt zelebrieren möchten.


Our Park

So 24.8., Ernst-Thälmann Park, Prenzlauerberg, 10.00 bis 22.00, Eintritt frei, Jesse Rose, M.a.n.d.y., Hendrik Schwarz, Heidi u.a.


Strandgut


So 24.8., [email protected] Mühlenstraße, 61-63, Friedrichshain,www.strandgut-berlin.com, mit Andrй Galluzzi und Tobi Neumann u.a.

Mehr über Cookies erfahren