Konzerte & Party

The Stooges-Gitarrist Ron Asheton ist tot

Ersten Meldungen zufolge starb das Gründungsmitglied der Band „The Stooges“ an Herzversagen. Eine offizielle Erklärung steht jedoch noch aus. Ron Asheton wurde 60 Jahre alt.
Das Rolling Stones-Magazin bewertete Asheton in seiner ewigen Bestenliste der größten Gitarristen aller Zeiten auf Rang 29. 1967 hatte er zusammen mit seinem Bruder Scott, mit Dave Alexander und Frontmann Iggy Pop die Band „The Stooges“ gegründet. Nach dem finanziell gefloppten, dritten Album „Raw Power“ verließ er die Band 1973 und widmete sich verschiedenen anderen musikalischen Projekten. Unter anderem schrieb er 1998 einige Songs für den Soundtrack des Films „Velvet Goldmine“.
Im Jahr 2000 spielte er zusammen mit Mike Watt und seinem Bruder Scott einige Shows als Band zusammen, die von den Fans nur „The New Stooges“ genannt wurde. Als Iggy Pop die Band sah, war der Entschluss einer Reunion schnell gefasst und so traten „The Stooges“ seit 2003 wieder regelmäßig auf. Im Jahre 2007 folgte das Album „The Weirdness“, sowie eine ausgedehnte Tournee.

Mehr über Cookies erfahren