Konzerte & Party

Toni Kater im Lido

Toni Kater

Kurz nach dem Mauerfall war es, als sich das Teengirl Anett Ecklebe aus dem Harz mit großen Träumen nach Ibiza aufmachte – der Insel deutscher Hit-Produzenten. Dem Pophimmel ist Ecklebe, bekannter als Toni Kater, seither immerhin nahegekommen. Ihre Akustiklieder mit tief romantischen Zeilen а la „Wo bist du?“ sind ähnlich leichtgängig wie die Popstücke von Inga Humpe. Jetzt hat die 34-Jährige ihr drittes Album eingespielt, nach langer Pause samt Studienabschluss in Musikwissenschaft.
„Sie fiel vom Himmel“ klingt weiterhin nach entschlossener Suche auf dem feinen Pfad zwischen mädchenhafter Romantik und erwachsener Ernüchterung. Das wirkt besonders einnehmend, wenn die Dinge minimalistisch bleiben, so wie in der Akustikballade „Fuchslied“ oder dem Song „Venedig“ um das Grundthema, in der Sackgasse zu stecken.
Als Produzent hat Toni Kater den Schlagwerk-Konstrukteur der Neubauten gewonnen, Rudolf Moser. Der Noise-Veteran scheint die Stille zwischen den Noten zu genießen und addiert seine perkussiven Impulse mit Samthandschuhen; und als dunkler Begleiter im Neo-Chanson „America“ macht Moser eine gute Figur: auch das eine kleine Pop-Perle, der die lauschige Wohnzimmer-Dimension am besten steht.

Text: Ulrike Rechel

Toni Kater + Orchestre Miniature In The Park, Lido, Do 19.1., 21 Uhr, VVK: 11 Euro

Mehr über Cookies erfahren