Tonträger

Dresden Dolls

The Dresden DollsDie Dresden Dolls haben zwischen Tür und Angel ein drittes Album eingespielt; in fünf Tagen nur, mit bewährt minimalem Gepäck um Piano und Drums.

Teils entstanden die Songideen während der Sessions zum Zweitling „Yes, Virginia“ von 2006. Somit ist der Nachfolger,“No, Virginia“ ergänzt durch eine Handvoll neuer Stücke, nicht allzu weit davon entfernt.

Im Falle des Bostoner Duos heißt das nichts Schlechtes: Palmer und Viglione sind temperamentvoll und melodieselig wie immer, reihen launige Sing-alongs – mitunter garniert mit drolligem Akkordeon – an dramatische Großstadtballaden. Raumgreifend ist wie immer Palmers ausdrucksstarke tiefe Stimme, selbst in ruhigen Momenten.

(Roadrunner)

Text: Ulrike Rechel

Mehr über Cookies erfahren