Tonträger

Lykke Li


Vor ein paar Jahren wagte Lykke Li ihren Einstand in New Yorks Open-Mic-Szene und muss dort übel ausgebuht worden sein. Ein traumatischer fehlstart, der die ätherische Schwedin wohl schneller als andere dazu gebracht hat, ihrem eigenen Stilo nachzuforschen.

Der klingt auf ihrem Debüt wie eine Übung in Schwerelosigkeit. Dabei passiert außerordentlich viel und verändert sich die Klangkulisse hinter Lykkes geishahaftem Sopran unentwegt. Das Spektrum reicht von chorbestücktem Surround-Folk über zwielichtiges Cabaret Noir bis hin zu frostigen Dance-Tracks samt Vocoder-Effekt.

Ein Pop-Lustspiel mit gleichermaßen viel Sehnsucht wie Humor.

(Warner)

Text: Ulrike Rechel

Mehr über Cookies erfahren