Tonträger

PJ Harvey: „Let England Shake“

pj-harvey-let-england-shakeYeovil ist eine malerische Stadt, geprägt von jahrhundertealter Architektur, umgeben von atemberaubend geschwungenen Hügeln. Polly Jean Harvey hat die meiste Zeit ihres Lebens dort verbracht. Daran wird sich so bald auch nichts ändern, das hört man an den liebevollen Naturbeschreibungen in den neuen Songs.

Aber ihre Treue wird derzeit auf eine harte Probe gestellt. Harvey spürt, wie sich ein Unwetter zusammenbraut und erzählt davon im Titelsong von „Let England Shake“ (Island/Universal). „Goddamn Europeans, take me back to beautiful England“, setzt sie in „The Last Living Rose“ an. In diesem England stimmt etwas nicht. „Fog rolling down behind the mountains, all the graveyards and dead sea captains“, singt sie, offenbar auf die Historie des Empire anspielend. Dieses zwiespältige Gefühl scheint sie dazu gebracht zu haben, mit ihren langjährigen Weggefährten John Parish und Mick Harvey zu einem kritischen Diskurs auszuholen.

Die 41-Jährige ist nicht unbedingt für politische Neigungen bekannt. Gerade ihre letzten Alben waren wieder sehr persönlich und introvertiert. Nun auf einmal geht sie in erstaunlicher Weise aus sich heraus. Harvey verfällt dabei keineswegs in einen unwirschen Tonfall, ihren Unmut bringt sie ironisch mit einer kindlich wirkenden Stimme zum Ausdruck. Einmal vermischt sich der Verdruss mit Zügen von Komik, wenn sie fragt: „What if I take my problems to the United Nations?“. Die Musik changiert zwischen dem Folk einer Shirley Collins, dem ätherischen Sound der späten Kate Bush und in einem Fall dem Reggae von Niney the Observer, per Sample aus dessen „Blood & Fire“. Paul Weller hatte mit „Wake Up The Nation“ vor einem Jahr Ähnliches vor, scheiterte aber an der Aufgabe des Protestalbums.

PJ Harvey hingegen verfügt über die notwendige poetische Ader, Begabung und Reife, um den Gedanken zu Ende zu führen. Eine große Künstlerin hat das Album ihres Lebens gemacht.        

Text: Thomas Weiland

tip-Bewertung: Herausragend

Mehr über Cookies erfahren